News


Wir haben uns entschieden, unserer Zucht eine Pause zu gewähren. Wir erhoffen uns, dass die Schwarzzucht sich beruhigt, es einen Rückgang bei Vermehrern gibt und auch die Käufer wieder bereit sind,ehrlich hin zu schauen, anstatt mit der „Geiz ist geil“ Mentalität ihre Katzen auszuwählen.
Es ist uns schon bei unserem jetzigen Preis nicht möglich die Kosten der Zucht zu decken und wir sind nicht bereit das Preis Dumping mit zu machen. Wer bei uns ein Kitten kauft, dem vertrauen wir ein Stückchen unseres /meines Herzens an. 
Die Trächtigkeit, Geburt, Aufzucht und Auswahl der neuen Besitzer erfordert sehr (!!!) viel Zeit und Herzblut, ganz zu schweigen von den Kosten die ein Wurf mit sich bringt, aber eben auch die Haltung der späteren Elterntiere. Ich gewähre gerne Einblick in den ungeschönten Kostenapparat. Und ich habe kein Verständnis mehr für Menschen, die meinen, ein gut sozialisiertes, gesundes und geliebtes Kitten ist nicht jeden Cent und noch viel mehr wert. 
Zum Glück haben meine Tiere bisher ein gutes zu Hause gefunden, die meisten halten Kontakt und ich weiß, wie es meinen „Babys“ geht. Aber es wird momentan schwierig solche Menschen zu finden im Überfluss - eben auch- an Bengalen. Es fällt mir schwer, aber ich sehe gerade keinen anderen verantwortungsvollen Weg. 

Es gibt in 2020 daher nun noch einen Wurf mit unserer LouLou und unserem Kater Chapp. Der Kater hat einen Hormonchip bekommen und seine Pause beginnt.

 

Die Warteliste ist hiermit eröffnet 😉

Wer sich dafür melden möchte, kann dies auch per WhatsApp tun, dort kann im täglichen Status von der Geburt bis zur Abgabe alles mitverfolgt werden.

 

 


Würfe

Wir erwarten im März Kitten von Loulou und Chapp 


Ausstellungen

Am 29.02.2020 sind wir mit Meggy und Nibbles in Kerpen zur Ausstellung des Cologne-Feline-Club mit Sondershow Bengalen.

 

Am 16. und 17.05.2020 sind wir mit den beiden zur Worldshow des Vereins Deutsche Edelkatze in Dortmund. 

 


Zu Hause gesucht

Derzeit sucht kein Kastrat ein zu Hause, für Kitten bitte entsprechend oben schauen